In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie ein umfangreiches Krautrock-Sortiment:

Neu: KROKODIL - An Invisible World Revealed - CD 1971 Digipack Krokodil Records.
Neu: VARIOUS - Love & Peace 1970 - 2 LP Longhair.
Neu: STAGG - Swf - Session 1974 - LP Longhair.
Neu: NEKTAR - Megalomania - LP 2018 Sireena.
Neu: CORPORAL GANDER'S FIRE DOG BRIGADE - On The Rocks - LP Longhair.


Island (Schweiz) - Pictures - 1977

Bewertungen:
charlie miller
kraut-brain
lord777
michi
Novalis
Sean Trane

Island_Pictures_krautrock
Eine Progrockband aus der Schweiz? Ist mir keine bekannt. Um so erstaunter war ich, als ich vor einigen Jahren in meinem Plattenladen auf das von H. R. Giger, dem Designer von "Alien", gemalte Cover blickte, welches düster die CD zierte. Da schmückt sich wer mit fremden Federn, war mein erster Gedanke, trotzdem war ich neugierig und liess mir die CD auflegen. In der nächsten Stunde war ich im Banne dieser Musik.

Die vier exzellenten Musiker um Mastermind Peter Scherer verzauberten mich mit Progrock vom allerfeinsten. Eine "Introduction", welche eine Stimmung erzeugt, die einen an Stanley Kubrick`s 2001 erinnert, kulminiert in einem Percussionsgewitter mit Gong, Pauke und Cymbals sowie wilden Saxläufen. Direkt wird in das geniale "Zero" übergeleitet, ein schräges, vertracktes Instrumental, welches einen an Gentle Giant und Brand X erinnert. Dominierend sind hier die Percussion und im Mittelteil ein wunderschöner walking-bass. Des weiteren hat die Musik einen sehr jazzigen Einschlag, was vor allem durch Saxophon, Flöte und Klarinette bedingt ist.

Mit "Pictures" folgt das Meisterwerk dieser Platte. Vokalharmonien à la Gentle Giant, Melodiebögen wie die frühen Genesis, aber alles durch einen freejazzigen Schleier irgendwie total neu und eigenständig. Im Mittelteil groovt das Ganze teilweise wie Maceo Parker, steigert sich die Klarinette in einem tollen Solo, lebt sich die Rhythm-Fraktion um Jürg Meier (dr) und Peter Scherer (b) voll aus. Dazu kommt, dass Benjamin Meier eine fragile, zerbrechliche Stimme hat, welche den Stücken eine mystische Färbung gibt.

"Herold & King" steht dem Titelstück in fast nichts nach. Eingeleitet von einem genialen Aufspiel am Flügel, welches Keith Emerson alle Ehre machen würde, ist es im Gesamten aber noch abgefahrener als der Rest. Dissonanzen und bedrohliche Percussionsattacken, dazu rückwärts gesungene Textpassagen spinnen einen Cocoon um den Hörer, der einen gefangen hält. "Here and now" schliesst die ursprüngliche LP ab. Als Bonus der 1996 neu verlegten CD wurde ein irgendwann im Übungskeller mitgeschnittenes Mammutstück mitgeliefert.

Zu Beginn eine liebliche Flöte, man sieht beinahe die Schmetterlinge über eine Frühlingswiese tanzen, dann ein stets den Rhythmus wechselnder groove, über den die Blasinstrumente improvisieren. Die Soundqualität dieses letzten Titels ist nicht die beste, was der Klasse der gesamten Platte aber in keinster Weise einen Abbruch tut.

Für mich ist diese Platte eine der faszinierensten überhaupt. Sie sollte in keiner Sammlung fehlen, so man sie denn noch findet.
(Quelle: www.babyblaue-seiten.de, Ralf J. Günther)
01. Introduction (1:28)
02. Zero (6:13)
03. Pictures (16:51)
04. Herold and king (12:13)
05. Here and now (12:15)

Bonus track:
06. Empty bottles (23:35)
Island_Pictures_krautrock
Island_Pictures_krautrock
Fisch, René (1) (saxes, flute, clarinet, voice) 
Jäger, Benjamin (1) (vocals, percussion) 
Meier, Güge Jürg (2) (drums, percussion) Deaf
Scherer, Peter (1) (keyboards, pedal-bass, voice) 
Round Records - 1977 - LP

The Laser's Edge - 1996 - CD

Referenzen: Deaf

Ich möchte gerne Bewertungen abgeben und dafür einen
Mitgliedsnamen und ein Passwort erhalten!


© www.krautrock-musikzirkus.de