In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie ein umfangreiches Krautrock-Sortiment:

Neu: KROKODIL - An Invisible World Revealed - CD 1971 Digipack Krokodil Records.
Neu: VARIOUS - Love & Peace 1970 - 2 LP Longhair.
Neu: STAGG - Swf - Session 1974 - LP Longhair.
Neu: NEKTAR - Megalomania - LP 2018 Sireena.
Neu: CORPORAL GANDER'S FIRE DOG BRIGADE - On The Rocks - LP Longhair.


Electric Family - Tender - 1999

Daß wir erklärte Fans des schwäbischen Labels Blue Rose sind, das sich
seit Jahren um amerikanischen Rootsrock zwischen Country, No Depression und
zuletzt auch zunehmend Gitarrenpop verdient gemacht hat, brauchen wir eigentlich
nicht mehr weiter zu erklären. Nun präsentiert man uns mit der ELECTRIC FAMILY
aber tatsächlich mal etwas ganz anderes, nämlich ein Kollektiv mehr oder weniger
legendärer deutscher Musiker, von denen sich manche allerdings schon nachhaltig
in den Annalen des Deutschrocks eingeschrieben haben.

Unter Federführung von TOM REDECKER (THE PERC MEETS THE HIDDEN GENTLEMAN)
versammelten sich diverse Musiker, die u.a. schon bei so legendären 70er
Jahre-Bands wie GROBSCHNITT, TARAS BULBA oder LOKOMOTIVE KREUZBERG gespielt
haben, aber auch aus den Achtzigern sind etliche dabei, die Bands wie die
FEHLFARBEN, LOLITAS, ÄRZTE und PHILLIP BOAS VOODOOCLUB überlebt haben. Das
zunächst lose konzipierte Projekt entstand im Sommer 96, als sogar AMON DÜÜL
II-Fossil DIETER SERFAS dabei war, und spielte bereits ein Jahr später das erste
Album ein, das seinerzeit auf Strange Ways erschien.

Bei dieser bunten Mischung an Beteiligten ist natürlich die entscheidende
Frage, in welche musikalische Richtung das Ganze denn nun geht, und hier hilft
das bewährte Blue Rose-Etikett dann auch kaum mehr weiter, denn die ELECTRIC
FAMILY spielt eine schwer von den 70er Jahren geprägte Variante psychedelischen
Gitarrenrocks, die sowohl nach deutschen Produktionen jener Epoche klingt, aber
auch durchaus den hippiesken Sound der amerikanischen Westcoast wieder aufleben
läßt. Und in ihren besten Momenten hebt die ELECTRIC FAMILY dann auch gänzlich
ab und läßt sich auf epischem Gitarrenfluß in Richtung britischen
Progressive-Rock und teilweise auch satten Space-Rock treiben.

Das Album klingt also ausgesprochen altmodisch und das ist durchaus so
gewollt: Über allem weht der lange nicht mehr so deutlich verspürte Wind ewigen
Hippietums. So wird passenderweise auch ein Spoken Words-Beitrag von NEIL YOUNG
in das dreiteilige Epos (wie gesagt: Prog-Rock!) 'BETANCURIA' eingearbeitet, das
sich dann schließlich mit spacigen Keyboards immer mehr in Richtung HAWKWIND
entwickelt.

In diesen Momenten zeigt sich die Familie von ihrer stärksten Seite und läßt
auch kleinere Schwächen wie den leider etwas uncharismatischen Gesang
unbedeutend erscheinen. Und überhaupt: wer schätzt schon AMON DÜÜL oder HAWKWIND
wegen ihrer schönen Stimmen... Ganz so einfach ist es hier allerdings nicht,
denn 'TENDER' gibt sich zu größeren Teilen ziemlich songorientiert, und dabei
klingt die Stimme von TOM REDECKER dann schon irgendwie unrund. Um so schöner
sind die Gitarren, denen auch ausgiebig Raum zugestanden wird. Am besten gelingt
dies beim wunderbaren 'BRICKS OF TIME', das sich auch auf - sagen wir mal -
HAWKWINDs Klassiker 'HALL OF THE MOUNTAIN GRILL' nicht schlecht gemacht hätte.
Wie gesagt: Hippies. -joe
(Quelle: http://www.rec-order.de)
01. Telemark Landing 3:21
02. In The Web 4:21
03. More And More 3:40
04. Part One The Conquest 4:09
05. Part Two Morro de la cruz 6:21
06. Part Three Loveflow 1:51
07. Candyman 6:03
08. Bricks Of Time 7:05
09. Danger Girl 3:37
10. Left For Dead 5:46
   
Electric Family_Tender_krautrock
Morton, Tex (1) (guitars) 
Pape, Willi (6) (sax) Dennis; Guru Guru / Uli Trepte (Inbetween); Kickbit Information; Thirsty Moon
Payuta, Harry (2) (bass, vocals) 
Powalla, Franz (4) (lap steel guitar)  Lokomotive Kreuzberg
Redecker, Tom (2) (vocals, guitar, keyboards) 
Schoberth, Jochen (2) (guitars) 
Voodoo, The (1) (percussion) 
Blue Rose Records - 1999 - CD

Ich möchte gerne Bewertungen abgeben und dafür einen
Mitgliedsnamen und ein Passwort erhalten!


© www.krautrock-musikzirkus.de