In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.


After Shave (Schweiz) - Skin deep - 1972

Bewertungen:
coma
green-brain
kraut-brain
lord777
Novalis
Supermax

After Shave_Skin deep_krautrock
Die Gruppe wurde durch Pierre-Alain Kessi (Gitarre und Gesang) und André (Dédé) Pascal (Schlagzeug) im Mai 1968 in Biel gegründet und durch Bruno Zuest (Gesang) (der künftige Vater des Bassist von «QL») und «Noudi» (Bass) verstärkt. Einer ihrer ersten Höhepunkte war die Teilnahme an einem von einer Zürcher Zeitschrift organisierten Wettbewerb für Popgruppen im Frühling 68. Sie wurden sang- und klanglos eliminiert mit dem Kommentar: „ Die Gruppe wäre gut, würde der Gitarrist nur nicht so viel Verzerrung benutzen". Die Gruppe folgte blauäugig ihrer Suche nach dem Blues, indem sie ein zeitgemässes Repertoire coverte: Cream, Hendrix, Mayall, Led Zeppelin sowie Deep Purple (Ausschliesslich Verfechter eines schnörkellosen und verzerrungsfreien Sounds !….)
Nach mehreren Besetzungsänderungen konsituierte sich die Gruppe 1970 durch den Ausschluss des Sängers und die Auswechslung des Bassisten, der durch Jean-Claude Fontana, sprich« Cacou » ersetzt wurde. Das ist die Zusammensetzung von After Shave, die auf dem berüchtigten Sprungbrett am Golf Drouot, in Paris, im November 1970 triumphiert hat. Es war im Dezember desselben Jahres, als Dédé entschied, die Gruppe zu verlassen. Er wurde durch Rodolphe « Jötu » Baumgartner ersetzt, der leider bereits verstorben ist. Es war diese Formation, die ein eigenes Repertoire schrieb, das ihr zwischen 1971 et 1974 den legendenhaften Status beschied, der sie bis heute noch umgibt. Nach Tourneen durch die Schweiz, Frankreich und Deutschland veröffentlichten sie ihre erste LP mit dem Titel „Skin Deep", heute recherchiert durch Amateure des Genres und lobend erwähnt in eben so seriösen Werken wie « Hard Rock Anthology 1968-1980 » von Denis Meyer, in den Ausgaben des « Enfer Magazine », der « Enzyklopädie des Hardrock der Siebziger » von Denis Protat, oder in alternativen Ausgaben, die alle über tausend Gruppen und Tonträger „auseinandergenommen" haben*, sowie zwei Singles, verstärkten die Gruppe 1973 durch das Engagement des englischen Sängers Barry James Brown und wechselte Cacou durch den neuen Bassisten Silvano « Gugus » Paroni aus. Pierre-Alain Kessi und sein treuer Schlagzeuger Jötu hatten die Ehre, Champion Jack Dupree auf seiner letzten Schweizertournee zu begleiten.
(Auszug aus der Hard Rock anthology 1968-1980 : « After Shave : Splendides Schweizer heavy blues hard Trio")

(Auszug aus der Enzyklopädie des Hardrock der Siebziger: « After Shave: Schweiz. Hard/Blues/Rock/Garage. Eine aussergewöhnlich zugeschnittene Gruppe im heavy-blues-rock » )
01. Skin deep
02. Him
03. Paper woman
04. Ride, ride, ride
05. Sweet home
06. Amsterdam in my living room
07. Near the sun
08. Pink rose
09. Sunflower
After Shave_Skin deep_krautrock
After Shave_Skin deep_krautrock
Baumgartner, Rodolphe "Jötu" (1) (drums) 
Fontana, Jean-Claude "Cacou" (2) (bass) 
Kessi, Pierre-Alain (2) (vocals, guitar) 
Zuest, Bruno (2) (vocals) 
Splendid - 1972 - LP

RDI - 2007 - CD

Ich möchte gerne Bewertungen abgeben und dafür einen
Mitgliedsnamen und ein Passwort erhalten!


© www.krautrock-musikzirkus.de