In meinem Webshop green-brain-krautrock.de finden Sie alle CDs der Hersteller Longhair, Garden Of Delights, Second Battle, Ohrwaschl und vielen anderen.
Unser Tipp: Krautrock - Music for your Brain Vol. 5 - 6-CD-Box.
Unser Tipp: CAROL OF HARVEST - Carol of Harvest - LP Guerssen Deluxe-Edition EUR 25,92.
Unser Tipp: MISSUS BEASTLY - Dr. Aftershave and the mixed pickles - CD Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: SUNBIRDS - Sunbirds - CD 1971 Garden Of Delights EUR 14,99.
Unser Tipp: GÄA - Auf der Bahn zum Uranus - LP 1973 Garden Of Delights EUR 19,50.

Info

An alle Krautrock-Bands, denen diese Datenbank gewidmet ist: Diese Datenbank dient keinem kommerziellen Zweck, sondern lediglich dazu, dem Krautrock, mit dem ich großgeworden bin und den ich immer noch heiß und innig liebe, ein Denkmal zu setzen.

Diese Musik-Datenbank zum Thema "Krautrock" ist seit 23. November 2007 im Netz und wird von mir mit der Hilfe einiger Freunde gepflegt. Wer Interesse hat, bei der Pflege mitzuwirken, kann sich mit mir gerne in Verbindung setzen.

Wir benötigen für die Datenbank für einige Alben noch Musikerlisten (mit Instrumenten), Tracklisten (mit Spielzeiten), Cover-Scans oder Cover-Photos. Auch kurze Beschreibungen von Band und Alben sind interessant.

Auch englische Beiträge sind erwünscht.

Beiträge können auch an mich persönlich an folgende E-Mail-Adresse geschickt werden:

Mail: info@green-brain-krautrock.de





Aufgrund einer Untersagung des Herrn Ringo Funk vom 1. Juni 2007 dürfen CD-Label-Infos, Texte und Bilder der Jeronimo-Homepage, Fakten zu den bisherigen Veröffentlichungen wie auch andere Infos über die Gruppe JERONIMO nicht mehr eingestellt werden. Um weiteren Ärger zu vermeiden, habe ich alle Informationen über JERONIMO gelöscht! Ich finde dies: Schade, schade ...

Ich danke Walter vom Garden of Delights-Label für die freundliche Genehmigung, alle nicht urheberrechtlich geschützten Bilder als auch Texte aus seinen Booklets verwenden zu dürfen.

Ich danke Joachim vom Second Battle-Label für die freundliche Genehmigung, alle nicht urheberrechtlich geschützten Bilder als auch Texte aus seinen Booklets verwenden zu dürfen.

Ich danke Serge Bloch vom Longhair-Label für die freundliche Genehmigung, alle nicht urheberrechtlich geschützten Bilder als auch Texte aus seinen Booklets verwenden zu dürfen.

Ich danke Joachim "Aga" Bartels, dem Autor von Agas DB, für die Erlaubnis, Cover- und Labelscans benutzen zu dürfen.

Weiterhin danke ich Horst Maibach, Heinz Geilich, Arne Dietz, Rolf Flach, Jürgen Gallitz-Duckar, Dietmar Volkmer, Christian Wolk, Helmut Hattler, Roman Bunka, Walter Westrupp, Harry Rosenkind.

Danke an Achim Breiling von den Babyblauen Seiten für die Genehmigung, seine Albenbesprechungen zitieren zu dürfen!


Meinen ganz herzlichen Dank an Herrn Simon von Tarus Press für die Erlaubnis, aus der CD "Rock in Deutschland auf CD-ROM" zitieren zu dürfen.

Taurus Press - Rock in Deutschland auf CD-ROM


Diese CD-ROM ist ein Dokument der deutschen Rockgeschichte. Sie enthält die kompletten, unveränderten Biografien der drei Buchausgaben "Rock in Deutschland" aus den Jahren 1975, 1979 und 1984.

250 Biografische Artikel
2000 Musiker
1500 Alben
über 200 Fotos und Cover-Abbildungen



Beispiele für Beiträge:

Tracklisten:

Stop Little Lady (7:16)
Just Before The Sun Will Rise (7:35)
The Work Is Done (5:56)
Flesh And Blood (3:27)
Pandemonium (6:34)
Let Us Do It Now (11:09)

Eine Nummerierung der Tracklisten ist nicht notwendig. Dies macht die Datenbank automatisch.

Musikerlisten

Wolfgang Teske (drums), Klaus Kreuzeder (sax, flute), Dieter Bauer (bass), Muck Groh (guitar), + Peter Malinowski (bass), Jonas Porst (keyboards)

Das "+"-Zeichen signalisiert der Datenbank, dass hier die Gastmusiker anfangen.

Bitte achtet genau auf die Schreibweise der Musikernamen. Auf vielen Alben sind die Namen der Musiker leider falsch oder unterschiedlich geschrieben (Spitzname, etc.). Seid so nett und schaut nach, wie der Musiker in der Datenbank geschrieben wird, denn sonst hat euer Beitrag eventuell zur Folge, dass der Musiker mit zwei unterschiedlichen Schreibweisen doppelt gespeichert wird.

Besprechungen

Man sollte sehen, wer er eine Besprechung verfaßt hat. Wenn ihr mir also eine Albenbesprechung schickt, dann schreibt bitte in Klammern eure Signatur darunter.

Das Album war ein Versuch Birth Controls, Progressive Rock zu machen. Wie es sich schon seit "Rebirth" von 1974 andeutete, öffneten sie ihren Sound langsam für andere Stilrichtungen. Was dort, und vor allem bei "Plastic people" von 1975 noch gut gelang, ist hier zwiespältig für mich.
Etwas zerfahren, uneinheitlich und ungewohnt kopflastig kommt BCs Musik hier am Ende raus. Sehr gelungen im 8minütigen Instrumental "La Cigüena de Zaragoza", sehr schwach im Abschluss-Stück "No time to die". Die anderen Stücke liegen irgendwo dazwischen. Die Lockerheit und der unglaubliche Drive und Groove ihrer frühen Hardrock-Platten mit 'nem Schüsschen Prog, ist ihnen hier abhanden gekommen.
(Jerry Garcia vom Musikzirkus)


Cover-Grafiken

Schickt mir Cover-Scans bzw. Cover-Photos bitte als JPG-Datei. Sie sollten eine Größe von mindestens 250 x 250 haben. Die Qualität sollte gut sein. Auch alternative Cover (wenn das spanische Cover anders aussah als das deutsche) sind willkommen.

Editionen

Sinn und Zweck der Datenbank ist es auch, die unterschiedlichen Editionen eines Albums anzuzeigen. Wenn ihr z. B. von "Birth Control - Hoodoo Man" die Columbia-CD von 1994 habt und feststellt, dass diese Edition in der Datenbank noch fehlt, dann meldet es mir.

Orte

Wißt ihr, in welchem Ort eine Band aktiv war? Auch das ist wichtig.



Welche Alben sollen in der Krautrockdatenbank gespeichert werden?

Ihr werdet feststellen, dass die Datenbank einige Alben enthält, die mit Krautrock nichts zu tun haben, z. B. "Joy And The Hit Kids", "Snowball", "Udo Lindenberg - Ball Pompös", "City Preachers", "Inga Rumpf - Second Hand Mädchen". Warum werden diese Alben erwähnt?

Um das Phänomen "Krautrock" zu verstehen, muß man auch wissen, was vorher und nachher war, woher die Musiker kamen und wohin sie sich entwickelten. Bei den City Preachers haben sich z. B. Inga Rumpf, Kravetz, Dagmar Krause und Udo Lindenberg getroffen. Aus "Joy And The Hit Kids" gingen "Joy Unlimited" hervor. Mit "Second Hand Mädchen" wurde Inga Rumpf kommerziell. Bei der Mainstream-Band Snowball spielten Kurt Cress und Roy Albrighton mit. Solche Alben sind also für die Datenbank-Recherche wichtig.

Das bedeutet aber nicht, dass die Datenbank nun Peter Maffay-Alben enthalten wird, nur weil Frank Diez dort Gitarre spielt.

© www.krautrock-musikzirkus.de